Nach der langen Weihnachtszeit und dem Jahreswechsel war am vergangenen Wochenende endlich wie Bundesligazeit im schönsten Sport der Welt, aber der Reihe nach...

 Da die Bundesliga jeweils mit 8 Mannschaften pro Staffel bestückt sind, wird am letzten Spieltag der Hinrunde (Samstags) und ersten Spieltag der Rückrunde (Sonntags) gegen den selben Gegner gespielt; und zwar so, daß geografisch die möglichst kürzesten Strecken der beiden Teams zurückzulegen sind, denn es wird auch hier ein Heim- und ein Auswärtsspiel ausgetragen. Wem das zu kompliziert war, hier die Ergebnisse unserer beiden Teams:

1. Bundesliga:

Unsere Jungs empfingen am Samstag zu Hause den Pat-Black Aachen, die überraschender Weise vor dem Spieltag noch vor uns auf Platz vier rangierten und das sollte sich tunlichst aus unserer Sicht ändern. Überraschender Weise fehlte bei den Aachenern der Ausnahmespieler Omar Alkojah und so hatte unser stark besetztes Team mit Roman Dietzel (C), Jan Eisenstein, Sascha Breuer und dem nunmehr 40jährigen!!! Roy Stolk (HAPPY BIRTHDAY Teammate) wenig Mühe, hier am ersten Tag ein sattes 7:1 einzufahren.

Am Folgetag ging es dann zu den Aachener, dieses Mal aber mit Alkojah und da sah die Sachlage schon etwas anders aus; dennoch behielten unsere Jungs am Ende mit 5:3 die Oberhand und sicherten sich mit insgesamt 6 Punkten zunächst Platz 3 in der Ligatabelle der ersten Bundesliga. Ein Ausrufezeichen und Hinweis darauf, daß wir zurück an der Spitze im deutschen Snooker sind!!!

2. Bundesliga:

Hier war zunächst die Auswärtspartie gegen den RCS Gifhorn angesagt, was zudem eine Anreise von knapp 3 Stunden für unsere Zweite zur Folge hatte. Ein wenig ersatzgeschwächt waren wir unterwegs nach Niedersachsen gefahren, konnten doch Mohammad (Mo) Al Asfar und Teamkapitän Stephan Bock nicht antreten. Dafür waren dann, neben Quotengarant Kevin Schejock und Enes Bakirci, die beiden Silberrücken Dirk Kunze und Markus (Earl Grey) Fischer als Verstärkung mitgefahren. Die Jungs aus Gifhorn spielten unerwartet stark auf, konnten jedoch ein 3:1 aus unserer Sicht nicht verhindern. Auch in der Rückrunde konnten wir Dank der beiden Siege von Kevin und Enes den Spieltag mit einem knappen, aber durchaus verdienten 5:3 abschließen.

Am Sonntag kam dann Gifhorn zu uns nach Essen, sicherlich entschlossen, hier die gestrige Niederlage in einen möglichen Sieg umzumünzen. Leider aber die Rechnung ohne den Wirt gemacht, denn hier war Stephan Bock als Käpt´n wieder dabei und das war für alle wohl die Initialzündung; die Jungs aus Gifhorn wurden von den 147ern förmlich überrannt. Mit einem "Whitewash" von 8:0 Parteien und einem Frameverhältnis von 24:3 liessen die Essener den Jungs aus Niedersachsen keine Chance. Mit dem zweiten Sieg sicherte sich die Zweite weiterhin den 1. Tabellenplatz in der 2. Bundesliga/Nord. Perfekt und Glückwunsch an beide Teams; kann gerne so weiterlaufen...:-)

Auf diesem Wege nochmals ein herzliches Dankeschön an unsere Vereinsschiedsrichter, die beide Heimspiele in vorbildlicher Manier geleitet haben!!!

Alle Ergebnisse und Informationen zu den Spielen der 1. und 2. Bundesliga findet Ihr auf den Links unten...

Euch allen auf diesem Wege ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2019!

Ihr/Euer 

Earl Grey

 

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
28
29
30
31