Die Snookersaison 2016/17 endet für uns in den unteren regionalen Ligen jeweils mit einstelligen Tabellenplätzen und einer Vizemeisterschaft – der eigentliche Paukenschlag aber erschüttert die Snookerwelt von Preston aus: unser Ex-Kumpel und Meisterschüler Lukas Klecker gewinnt die Q-School und ergaunert sich ein 2-Jahres-Ticket für die Maintour! Bleibt nur zu hoffen, dass er aus seinem Knebelvertrag bei RasenBillard Koblenz herauskommt…

Die Finalisten der Vereinsmeisterschaft

Drei Siege in zwei Tagen, das soll uns erstmal einer nachmachen: in der Oberliga sichern wir uns die Teilnahme an der Aufstiegsrunde, in der Verbandsliga machen wir den Klassenerhalt klar und unsere Vereinsmeisterschaft gewinnen wir auch: Daniel S. schickt sich hier still und heimlich an, eine neu Ära zu werden und ist erst der zweite Spieler überhaupt, der den Titel verteidigen kann.

Alter Schwede, was war das für eine grandiose Woche! Da hat aber mal wirklich alles wie am Schnürchen funktioniert, als wenn der blinde Uhrmacher doch noch einen Funken Anstand in sich tragen würde, hat uns dieses Mal das Schicksal nicht mit aller Wucht in die Fresse getreten - na ja, bis auf Snooker halt…

Auf dem einzigen unterirdischen Sandplatz im deutschen Amateursnooker gerät unsere Dritte mal schick unter die Räder des Stadtrivalen. Die fahren vor und zurück und vor und zurück, stiegen aus, gucken nach, ob wir uns noch regen und fahren wieder vor und zurück und vor und zurück…

Die Vereinsmeisterschaft findet jährlich statt, durchaus in unterschiedlichen Formaten

Team-Pokale, Meisterschaften und und und...
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31